Bar

Bar (italienisch Antivari) ist der wichtigste Seehafen von Montenegro an der Adria mit ca. 20.000 Einwohnern.

Wer mit der Fähre nach Bar kommt, wird kaum glauben, dass er in einer geschichtsträchtigen Stadt anlegt. Und die modernen Viertel rund um den Hafen bieten in der Tat kaum Sehenswertes. Etwa sechs Kilometer landeinwärts liegt jedoch Stari Bar, die Altstadt.Von Bar besteht eine Eisenbahnverbindung über Podgorica und Belgrad nach Mitteleuropa, außerdem über Podgorica und Shkodër nach Tirana. Seit dem 9. Jahrhundert ist die Stadt Sitz eines katholischen Bischofs (1089 zum Erzbischof erhoben). Auf dem Berliner Kongress 1878 wurde die Stadt dem Fürstentum Montenegro zugeschlagen, das damit erstmals einen Zugang zum Meer bekam. Bar ist eines der wichtigsten Wirtschaftszentren Montenegros.

zurück